Tumor-Nachsorge auf Mallorca

Was versteht man unter Krebsnachsorge?
Wenn die Krebsbehandlung, die in den meisten Fällen aus Operation, nachfolgender Chemotherapie, Bestrahlung und eventueller Hormontherapie besteht, abgeschlossen ist, dann beginnen die Nachsorgeuntersuchungen.

Nach einer erfolgreich behandelten Krebserkrankung ist das Leben in keinem Fall wie zuvor.

Es besteht, bewusst oder unbewusst, die latente Sorge vor dem Wiederkehren der Erkrankung. Diese verborgenen Ängste können die Lebensqualität in erheblichem Maße beeinträchtigen. Die Krebsnachsorgeuntersuchungen finden in kurzfristigen Abständen, zunächst 1/4jährlich, später 1/2jährlich statt und haben zum Ziel, ein erneutes Tumorwachstum frühzeitig zu erkennen.

Das ausführliche Gespräch zwischen Patient und Gynäkologe ist ein wichtiger Bestandteil jeder Nachsorgeuntersuchung. Fragen, die sich beim Patienten in den vergangenen Monaten angesammelt haben, können jetzt beantwortet bzw. geklärt werden.

Es schließt sich eine körperliche Untersuchung mit Blutentnahme an, die nach jeweiliger Krankheitsart unterschiedlich ist. Ob weitere Maßnahmen erforderlich sind, geht aus medizinisch-wissenschaftlichen Leitlinien hervor, deren Resultate in einem Nachsorgepass zusammengefasst sind.

Diesen Pass bekommt jede Patientin bei Beginn der Nachsorgeuntersuchungen von ihrem betreuenden Gynäkologen ausgehändigt. Während der gesamten Nachsorge werden hier alle Untersuchungsergebnisse dokumentiert.

Wenn innerhalb von 5 Jahren keine Anhaltspunkte für ein erneutes Tumorwachstum vorhanden sind, gilt der Patient aus medizinischer Sicht als geheilt.

+34 971 68 90 28 - Rufen Sie an!

Sie haben Fragen zur Krebsnachsorge auf Mallorca? Dann rufen Sie uns einfach unter der angegebenen Telefonnummer an, und wir werden Sie ausführlich zum Thema Krebsnachsorge informieren.

Notfallnummer +34 608 31 10 72

In dringenden Fällen, und außerhalb unserer Öffnungszeiten erreichen Sie uns jederzeit unter unserer Notfallnummer! Für dringende Terminvereinbarungen rufen Sie uns bitte auch unter der oben angegebenen Notfallnummer an.