In den beiden letzten Jahren berichteten wir an dieser Stelle bezüglich Schwangerschaftsunterbrechung über einen sehr negativen Trend auf den Balearen.

Es zeichnete sich eine ständige Zunahme von Abtreibungen ab. Das Gesundheitsministerium bestätigte im Jahr 2013 sogar eine Verdoppelung dieser Eingriffe. Sehr erfreulich sind die statistischen Werte des vergangenen Jahres. Im vergangenen Jahr 2014 wurden auf den Balearen 6,4% weniger Unterbrechungen durchgeführt. Das ist ein erfreulicher Trend.
Nachdenklich stimmen sollte einen aber nach wie vor die sehr hohe Abtreibungszahl bei den 14 – 19jährigen Mädchen. Dies weist deutlich auf Mängel und Defizite in der Sexualerziehung hin.

Die Zahl der Geburten auf den Balearen ist hingegen im Jahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 1,1% angestiegen. Das ist der erste Zuwachs nach Beginn der Wirtschaftskrise im Jahr 2008. Eine ähnlich positive Entwicklung wird vom Festland und den Kanaren gemeldet.