Männer, die regelmäßig Kaffee trinken, leiden seltener an erektiler Dysfunktion(ED).

Eine Studie von Forschern der University of Texas(UTHealth) kam zu dem Ergebnis, dass regelmäßiger Konsum von Kaffee positive Auswirkungen auf die Potenz hat. Dies wurde im Fachmagazin „PLOS ONE“ veröffentlicht.

Laut dieser Studie können drei Tassen Kaffee pro Tag Männer vor Erektionsproblemen schützen.

Der Grund für die positive Wirkung des Koffeins ist auf seine durchblutungsfördernde Wirkung zurückzuführen. Dies führt dazu, dass sich bestimmte Arterien im männlichen Glied sowie die glatten Muskeln im Schwellkörper entspannen, was wiederum zu einer Zunahme des Blutvolumens und in Folge zu einer verstärkten Erektion führt.

Das lässt die Einladung zu einem Cafe in einem interessanten Licht erscheinen.